Mehr über mich ...

Dipl.Päd. Birgit Drexler, MA

  • Kunsttherapeutin
  • Lebens- und Sozialberaterin
  • Psychologische Beratung

Beruflicher Werdegang

2020 - jetzt

Selbständige Kunsttherapeutin in der Gemeinschaftspraxis „Spiellernraum“. Artikel zur Eröffnung

2020 - jetzt

Gastreferentin am Institut für Kunsttherapie Sachsen IKUSA:

  • 2020 zum Thema "Das therapeutische Sandspiel"
  • 2021 zum Thema "Das therapeutische Sandspiel"

2008 - jetzt

Pädagogin am Pädagogischen Förderzentrum (PFZ) in Feldkirch, Österreich

  • Sprachheillehrerin und Begleitlehrerin mit dem Schwerpunkt Kunsterziehung und Werken
  • Einzelförderung für Kinder mit besonderen Bedürfnissen – traumapädagogische, persönlichkeitsstärkende Begleitung mit kreativen Mitteln (Pädagogisches Sandspiel und Figurenspiel, freies Malen und Gestalten)
  • Organisation von traumapädagogischen Lehrer:innenfortbildungen zum Thema „Das seelisch verletzte Kind“ mit der Ärztin und Psychotraumatologin Dr. Natascha Unfried (Chemnitz)
  • Jährliche Projektangebote im künstlerischen Bereich: Theater (experimentelles Theater, Märchen- und Figurenspiel, Schwarzlichttheater) und freies Malen und Gestalten, Kunstvermittlung mit Museumsbesuchen und anschließenden Workshops in Vorarlberg, Liechtenstein und Lindau
  • Beteiligung bei verschiedenen Projekten von "KulturKontakt Austria Wien, Europa Projekt": jedes eingereichte Projekt wurde ausgezeichnet

2004 - jetzt

Kunsttherapeutin bei Dr. Leopold Drexler, Feldkirch, Österreich

1986 - 2004

Volksschullehrerin in Vorarlberg mit Karenzunterbrechung, Österreich

1985 - 1986

Sprachassistentin an der Burnham Grammar School, UK

Projekte

2015

Teilnahme an der "POTENZIALe" Feldkirch. Das Pädagogische Förderzentrum Feldkirch stellte sich im Feldhotel vor.

2015/16

Schulprojekt „ P l a t z d a ! " im Rahmen des Projekts "mitSTIMMEN mitGESTALTEN - Projekt Europa, KulturKontakt - Schule lebt Demokratie". Schüler:innen und Lehrer:innen setzten sich für die Umgestaltung ihres Pausenhofes ein, wurden politisch aktiv und starteten mit der Landschaftsarchitektin Dott. Nicoletta Piersantelli einen Beteiligungsprozess. Dieses Projekt hat zwei Auszeichnungen erhalten.

2013/14

Schulprojekt „Das Glück in kleinen Dosen“ im Rahmen des Projekts „Schul-Raum-Kultur - Projekt Europa, KulturKontakt". Anlässlich der Großbaustelle Montforthaus direkt neben der Schule, wodurch der Pausenhof temporär geschlossen wurde, entwickelten Lehrer:innen und Schüler:innen neue Räume. Darunter waren beispielsweise ein Malraum, ein Tanzraum und ein Theaterraum. Die Präsentation fand im Saumarkttheater am Ende des Schuljahres statt. Hier wurde zu diesem Projekt in den Medien berichtet.

2011/12

Schulprojekt „jung und alt – ZUSAMMENhalt" im Rahmen des Projekts "Projekt Europa, KulturKontakt". Es entstand eine Fotodokumentation berührender Momente beim Besuch von der Autorin Elisabeth Amann im Klassenzimmer. Das Ergebnis war ein Buch mit dem Titel „Besuch der alten Dame“.

2010/11

Schulprojekt „den Fuß in der Tür“ im Rahmen des Projekts „Innen/Außen: Mittendrin. Kreativ gegen Ausgrenzung - Projekt Europa, KulturKontakt". Es wurde eine Tür als Kunstinstallation zum Thema „den Fuß in der Tür“ aufgebaut, um so Ausgrenzung in Form von Rollenspielen thematisieren zu können. Das Projekt wurde prämiert und es folgte eine Einladung zu dessen Präsentation in Wien.

Ausbildungen und Fortbildungen

2021 - jetzt

Fortbildung "Kunsttherapie bei Burnout bzw. Burnoutprävention" - momentan in Ausbildung beim IKT Wien, Österreich

2018 - 2020

Fortbildung "Therapeutisches und Pädagogisches Figuren- und Märchenspiel" bei Dr. Klaus Harter und der Kinder- und Jugendpsychotherapeutin Beate Furxer, Österreich

2012 - 2015

Masterlehrgang "Kunsttherapie und Pädagogik" an der privaten PH Linz. Masterarbeit: "Das Progressive Therapeutische Spiegelbild als präventive kunsttherapeutische Methode bei Frühtraumatisierungen", Österreich

2011 - 2012

Ausbildung zur kunsttherapeutischen Fachberaterin in Psychotraumatologie bei Dr. Natascha Unfried und Dr. Renate Hochauf in Chemnitz, Deutschland

2010

Fortbildung "Integratives Sandspiel" bei Dr. Walter Lindner in Linz, Österreich

2005 - 2006

Fortibildung "Progressives Therapeutisches Spiegelbild", bei Dr. Maurizio Peciccia, Psychiatrie Münsterlingen, Schweiz und Italien

1999 - 2003

Kunsttherapie-Diplom am IKT München, Institut für Kunst und Gestaltungstherapie, bei Prof. Dr. Gertraud Schottenloher, Deutschland

1993

Fortbildung "Kunsttherapie" bei Prof. Dr. Gisela Schmeer, München, Deutschland

1989-90

Ausbildung zur Sprachheilpädagogin bei Maria Summer, Rankweil, Österreich

1983 - 1985

Lehramt für Volksschulen an der PH Feldkirch, Österreich

Sonstiges

Mitgliedschaften:

  • Mitglied des ÖBKT (Österreichischer Berufsverband für Kunsttherapie), Wien, Österreich
  • Mitglied der EFAT (European Federation of Art Therapy), Brüssel, Belgien
  • Mitglied im Fachverband für Traumapädagogik, Deutschland
  • 2013-2017 Vorstandsmitglied der Heilpädagogischen Gesellschaft Vorarlberg, Österreich

Publikationen:

  • Birgit Drexler (2018), „Kunsttherapie bei Frühtraumatisierung: Spuren im Sand als heilsames Spiel“, Trauma Zeitschrift für Psychotraumatologie und ihre Anwendung (Schwerpunkt: Nonverbale Traumatherapien), Asanger Verlag, Jahrgang 16, Heft 4.